Road of Bones – Juni 2018

Vorankündigung!

Jeder, der die Staffel  LONG WAY ROUND mit Ewan McGregor und Charley Boorman kennt, der weiß wovon ich jetzt spreche. Das Abenteuer pur…

Eine Reise von der Mongolei durch Russland in den sibirischen Teil des Landes. Genauer gesagt von Ulan Bator nach Magadan. SWT-SPORTS heißt in diesem Fall  Jörg Schnabel und Manuel Schad.

Jörg, der bei fast allen EnduroBoxer Touren mit dem ehemaligen Europameister Simo Kirssi dabei war, ist der Initiator der Unternehmung. Da Jörg keine Lust hat, diese Reise alleine zu unternehmen, hat er einfach mal unverbindlich in Üchtelhausen angefragt. Und wie ihr mich kennt, kann ich ihn doch nicht allein losschicken.

Was wird uns auf dieser Reise alles erwarten?

Wie plant man einen solchen Trip?

Diese Fragen haben wir uns natürlich auch gestellt. Erstmal muss man sich über die Route klar sein. In Ulan Bator werden wir landen und unsere Bikes, die mit der Spedition die Reise angetreten sind, zusammenstecken. Dann tanken, etwas Proviant besorgen und die Richtung Norden einschlagen.

© by Walter Colebatch – Sibirskyextreme

Norden bedeutet in diesem Fall auf zur BAM  „Baikal-Amur-Magistrale“   

Diese Straße wurde nur für den Bau der Eisenbahnstrecke – die Transsibirische Eisenbahn – gebaut. Die BAM schaut auf den ersten Bildern noch recht fahrbar aus. Wenn es dann mehr gen Norden geht, dann wird die Sache knackiger. Auf der Road of Bones liegt der Anspruch schon deutlich höher und die Sibirien Old Summer Road toppt dann das Ganze. Soweit können wir im Moment gar nicht denken. Wie lange wir geplant haben? Naja, fast 6000 km Sibirien und das nur im Off-Road bereich, da ist die Durchschnittsgeschwindigkeit nicht so hoch.

© by Walter Colebatch – Sibirskyextreme

Wir haben trotzdem nur 14 Tage angesetzt und hoffen, dass es klappt! Unterstützt werden wir bei dieser Extremtour von Walter Colebatch  und Lyndon Poskitt.

Diese Jungs haben uns ihre Routenplanung und einige Videos zur Verfügung gestellt. Anhand dieser werden wir die Ausarbeitung durchführen.  Sobald wir in Magadan angekommen sind, versuchen wir mit der Eisenbahn zurück nach Westen zu gelangen. Das Zwischenziel ist Moskau, von hier aus kennen wir einige Routen, die uns am Ende nach insgesamt 9000 Km zurück nach Deutschland führen.

© by Walter Colebatch – Sibirskyextreme

Der Trip soll im Juni 2018 starten und gefahren wird auf  ??? … mehr hierzu bei den nächsten Posts!

Auf unserer Reise schlafen wir überwiegend in Zelten und anderen einfachen Unterkünften. Die ganze Tour findet ohne Begleitfahrzeug statt. Wir sind also völlig auf uns allein gestellt… genau das, was wir wollen: Abenteuer pur

Wollt Ihr uns auf unserer Tour virtuell begleiten, dann meldet euch bitte für unseren Newsletter an!

Bis demnächst zum nächsten Post …

Road of Bones – June 2018 (EN)

Announcement!

The M56 highway from Magadan to Yakutsk is better known as the Road of Bones. Made even more famous by the TV series “The Long Way Round” featuring Ewan McGregor and Charley Boorman, the road leads from Mongolia, through Russia, to the Siberian part of the country. It was originally built by political prisoners exiled there by the Stalin regime between the 1930’s and 1953.Thousands of prisoners died building this road, and in the mines and lumber industry that were opened up as a result of its existence. It is claimed that many of those who died building the road were simply buried in the foundations, hence the name “Road of Bones”. It is a route feared by many . . .

But not us.

Our venture is the brainchild of Jörg Schnabel. Jörg is a seasoned rider, having participated in almost all EnduroBoxer tours with former European Champion Simo Kirssi, but still, Jörg did not want to embark upon this journey alone.

Those of you who know me know that I could not send him off on his own. There was no way I would reject such a opportunity to experience a trip like this; much less give Jörg bragging rights.

What will await us on this journey?

How will we go about planning such a trip?

First, you need to be clear about the route. We plan to land in and assemble our bikes, which will be sent on their journey by a shipping company based in Germany. Then top up fuel, basic groceries, and head north.

North, in this case, means heading towards the

BAM „Baikal-Amur Mainline“.

This road was built specially for the construction of the railway line – the Trans-Siberian Railway. The BAM still looks traversable; however, things get trickier the further north you go. The going is already far more difficult on the Road of Bones, second only to the Siberian Old Summer Road. We could bog ourselves down with thoughts of how difficult it might be and what trials we might face, but we prefer to look at this as an opportunity to test our logical thinking and our zest or adventure.

At almost 6000 km through Siberia, all of it off-road, the average speed will not really be high. Nevertheless, we know there will be times when we encounter setbacks, and as such, we have allowed contingency time in our planning. Not too much, though. By our estimations, the journey should take us around fourteen days.

Walter Colebatch and Lyndon Poskitt assisted us during our planning of this extreme tour. Their comprehensive guidance and great support in terms of their route plans and videos, which we will use to prepare ourselves, have been an invaluable asset in helping us make this dream of ours become a reality.

Once we arrive in Magadan we will attempt to head back west by rail. We intend to stop over in Moscow, drop off the bikes, and ride towards St. Petersburg, following a route that will ultimately lead us back to Germany. And after a total of 9000 km on the road, we’re expecting little more than a cold beer and a comfortable bed at the finish line!

The journey is planned for mid-June 2018. Our chariots of choice are … ??? more on this topioc later on in one of the follow up posts! On our journey, we will sleep mostly in tents and other fairly basic forms of accommodation, and the whole tour will take place without an escort vehicle.

We are completely on our own.

If you want to join us virtually on our tour, please sign up for our newsletter!

We finish up there… It IS the least we can do…

Cheers

Countdown zum nächsten EnduroBoxer Treffen

Tag(e)

:

Stunde(n)

:

Minute(n)

:

Sekunde(n)

Erster TV-Bericht des EnduroBoxer Treffen 2018

Jungs es ist schon  September, und der Termin EnduroBoxer Treffen 2018 ist auch schon wieder Geschichte.   Für mich ist das Treffen eine spannende Geschichte! Es ist schwer zu Planen und bietet jedes Jahr neue Überraschungen. Deshalb macht es aber trotzdem immer noch...

EnduroBoxer Treffen und Training 2018 vom 31.08. bis 02.09 2018

Online-Anmeldung für EnduroBoxer Treffen und Training 2018   Was lange währt …. Naja, was soll ich jetzt lange labern. Wir hatten ein Brett voll Arbeit. Die Vorbereitung unserer EnduroBoxer Tour hat alles, was an Zeit vorhanden war, einfach verschluckt. Nie im Leben...

EnduroBoxer Treffen und Training 2018 – Vorankündigung

Du fährst eine BMW Boxer oder eine andere schwere Enduro?   Du wolltest schon immer einmal wissen was in dir und deinem Big-Bike steckt? Offroad ist kein Fremdwort für dich? Dann darfst du dich spätestens jetzt angesprochen fühlen! Vom  31. August bis 2. September...

SWT-Sports-EnduroBoxer Tour 2017

EnduroBoxer Tour mit SWT-SPORTS und Simo Kirssi Adventure … Auch 2017 hatten wir wieder eine tolle EnduroBoxer Tour, mit netten Teilnehmern und ganz viel Spaß! … lädt alle Fans von Off-Road-Fahrten, Enduro Fahrten auf schweren Motorrädern, wie zum Beispiel BMW...

SWT-Sports-EnduroBoxer Tour 2016

EnduroBoxer Tour mit SWT-SPORTS und Simo Kirssi Adventure …   Finnland Russland – Mid Sun Tour 2016   Weil es so schön war, führte uns auch in diesem Jahr uns die EnduroBoxer Tour wieder von Finnland aus Richtung Osten. Der eigentliche Start war bei Kouvola. Diese...

SWT-Sports-EnduroBoxer Tour 2015

EnduroBoxer Tour mit SWT-SPORTS und Simo Kirssi Adventure …   Finnland Russland – Mid Sun Tour 2015   Nachdem ich bereits über die beeindruckende Reise nach Finnland über Schweden berichtet habe, kommen wir zu unserem eigentlichen Highlight der EnduroBoxer Tour 2015....

EnduroBoxer Treffen und Training 2014

EnduroBoxer Treffen 2014 mit SWT-SPORTS und Simo Kirssi  Beim diesjährigen Treffen der Dickschiffe ging es wieder heiß her. Vom Regen, der ganze Landstriche in Deutschland verwüstete, war auf dem Areal des MMC Schweinfurt nur Wolken zu sehen. Shares                ...

SWT-Sports-EnduroBoxer Tour 2014

EnduroBoxer Tour mit SWT-SPORTS und Simo Kirssi Adventure …   Finnland – Mid Sun Tour 2014   Die EnduroBoxer – Simo Kirssi Adventure Tour beginnt ja bekanntlich in Helsinki / Finnland. Doch irgendwie müssen ja Mensch und Maschine zum Ausgangspunkt dieser Motorradtour...

Proudly presented by

3 Kommentare

  1. Bastian Feder

    OH Mann .. jetzt fährt er da auch früher, als ich hin .. Seit ich ›The Long Way Round‹ gesehen hab, steht das auf der Bucket List .. Euch viel Spass, heile Motorräder und Knochen; vor Allem Gesundheit und Ausdauer!

    Meine gedanken sind bei euch .

    Antworten
  2. Klimbacher Hubert

    Hallo aus Kärnten (A)!
    Ich fahre mit einen Vw T4 Camper am 15.Mai Los.

    Ungarn-Ukraine-RUSSLand: Balkalsee- Magadan- Wladiwostok dann
    MONGOLEI 1Monat dann
    Kasachstan -Kirgistan-Usbekistan und über Aralsee wieder nach Russland
    nach Hause > ca. bis Ende Dezember 2018 unterwegs

    Antworten
    • Joerg Schnabel

      Hallo Hubert,

      Da könnte die Möglichkeit bestehen das sich unsere Wege unterwegs Kreuzen….
      Dann lass uns mal inKontakt bleiben.

      Grüße aus Sydney

      Jörg

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Translate »

Newsletter abonnieren ...

Und die neusten Updates und Aktivitäten vom EnduroBoxer Blog erhalten !

 

# Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

# Der Newsletter ist kostenlos.

# Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

You have Successfully Subscribed!